Sportklasse

Jede*r Teilnehmer*in stimmt mit Absenden der Anmeldung allen Punkten der Teilnahmebedingungen zu.
Wir behalten uns vor, zu disqualifizieren, sollte wider Regelwerk gehandelt werden!

  • Steigbegrenzer sind für Sportklassenschlepper Pflicht!!!
  • Zugmaul- & Zugösenhöhe 50cm
  • In der 10to. Sportklasse darf auf 80cm erhöht werden
  • Die Unterlenker können als Bestandteil der Steigbegrenzer genutzt werden, jedoch müssen diese mechanisch arretiert sein
  • Der Traktor muss ein Serientraktor und in der Optik seriennah sein
  • Der Motor muss äußerlich original (Hersteller)  und muss durch den Hersteller in einem Serientraktor verkauft worden sein
  • Eine Aufladung ist auf einen (1) Turbolader begrenzt, es sei denn, das Fahrzeug wurde vom Hersteller mit mehreren Ladern ausgeliefert.
  • Turbolader dürfen nicht offen liegen, sondern müssen unter einer Metallmotorhaube positioniert sein, oder mit einem mind. 3mm Blech abgeschirmt werden
  • Der Turboeinlass darf max. 68mm betragen. Verjüngung bei Überschreitung vorgeschrieben
  • Bei Turbomotoren muss ein sichtbares Kreuz im Auspuff, wenn möglich im senkrechten Teil, eingebaut sein.
  • Die Schraubenköpfe sollten von außen sichtbar sein.
  • Der Traktor muss mit einem Kupplungsschutz (z.B. Kevlar- Matten) versehen sein.
  • Jeder Traktor muss an einer leicht zugänglichen Stelle am Motor mit einem optischen Bezugspunkt versehen werden können, der die Messung der Drehzahl des Motors mit einem berührungslosen Drehzahlmesser zulässt.
  • Die Motordrehzahl darf nicht mehr als Max. 2.700 min-1 überschreiten
  • Allrad darf eingeschaltet werden. Die Zahl der angetriebenen Achsen laut Fahrzeugschein oder Brief darf nicht verändert werden.
  • Die Basis des Traktors muss von einem vorderradgesteuerten Standardtraktor sein. Es ist äußerlich im Antriebsstrang kein markenfremdes Teil am Traktor erlaubt. (z.B. kein John Deere Hinterteil mit einem IH Motor). Der Traktor muss das serienmäßige Aussehen behalten.
  • Jeder Starter muss sich einer technischen Überprüfung unterziehen!

Jeder Start kostet 20€ pro Klasse und Fahrzeug.
In dieser Summe ist das Wiegen, sowie der Eintritt (auch zur Zeltfete) inbegriffen.

Bei Verpassen der Klasse oder Disqualifikation wird das Startgeld nicht zurückgezahlt.